08.03.2018

Ostern rückt näher.

Mit Ostern ist auch das Ende der Fastenzeit erreicht. Es darf mit gutem Gewissen wieder geschlemmt und gefeiert werden.

Wie wäre es denn, mal einen der vielen Osterbräuche auszoprobieren. Die letzten Tage der Fastenzeit können damit verbracht werden, sich auf das Osterfest vorzubereiten.Die Vorfreude, vor allem bei den Kindern, steigt.

Für Kinder ist es wohl eines der schönsten Vergnügen, Eier selbst zu bemalen. Es müssen nicht nur die ausgeblasenen sein. Auch ganze Eier lassen sich wunderbar verzieren. Einfach lange genug kochen - mindestens 10 Minuten - und los geht es mit den verschiedensten Techniken. Vom Färben mit handelsüblichen Farben, über Naturfarben aus Pflanzen bis hin zum Bekleben mit Stoffblüten, Bändern oder Serviettenmotiven, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und noch besser - über selbst verzierte Eier freut sich an Ostern doch jeder.

Eine Eierdelikatesse sind Soleier. Diese sollten allmählich angesetzt werden. Eine schöne Möglichkeit, sich auf das Schlemmen schon mal einzustimmen. Wer es probieren möchte, findet hier wunderbare Rezepte.
Die Vorfreude ist doch die schönste Freude. Im Familienkreis planen und das Lieblingsrestaurant reservieren. Die Wohnung und den Garten schmücken. Lassen Sie der Fantasie freien Lauf.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und fantasievolle Vorosterzeit und an Ostern köstliche Schlemmereien.

Ihr team marcellinos

Sorbische Ostereier