15.04.2018

Brot backen wie es nur noch wenige können

Christine Metzger und Elisabeth Ruckser machen Lust auf Köstliches aus dem Ofen.

Was gibt es besseres als  frisch Gebackenes. Wenn es "irre" duftet durch das ganze Haus, erinnern sich viele an vergangene Tage. An die Zeit, als noch zuhause gebacken wurde. Als Bäckerstochter erinnere ich mich daran, wie meine Mutter mich früh morgens für die Schule geweckt hat und aus Vaters kleiner Dorfbackstube da schon der Geruch frischer Semmeln ins Kinderzimmer wehte. 

Heute beschränkt sich in der eigenen Küche vieles auf die süßen Kuchen-Varianten. Aber Brot frisch aus dem Ofen - ein Buch mit sieben Siegeln? Oma hat es noch perfekt gekonnt. Die junge Generation kennt die Vielfalt aus den Geschäften und träumt heimlich davon, sowas auch selbst mal zu können.

Die beiden Autorinnen helfen, diese Träume wahr zu machen. Sie erzählen im Buch die Geschichte vom Brot und stellen passionierte Brot-Bäcker vor, die die Geheimnisse von herrlichem Brot aus der eigenen Backstube preisgeben. Die sprichwörtlichen sieben Siegel werden geknackt.

Wer dieses Buch gelesen hat, kann sich seinen Traum vom "Brot selbst backen" erfüllen. Ein bisschen Übung braucht es schon. Aber die vielen Tipps und dazu 17 erprobte Rezepte machen es ungemein leichter.

Das frische Brot aus dem Ofen holen und in die noch warme und knackige Kruste beißen - einfach herrlich und unvergesslich.

Der neue Restau-
rant Report ist da.

Gastronomie-
betriebe aus
Deutschland und
Mallorca mit
Bewertungen.

Tipps der Redaktion.

Ganz viel Wissen
rund um's Essen.

Ab sofort erhältlich.