Noch gezielter suchen – noch besser finden.

So suchen Sie

  • Mit Marcellino’s neuen Detailsuchfunktionen können Sie nun ganz gezielt die Restaurants oder Hotels ermitteln, die Ihren Wünschen perfekt entsprechen.

    Neben der freien Textsuche (oberstes Feld rechts) stehen Ihnen dazu verschiedene Filtermöglichkeiten auf der rechten Seite zur Verfügung.

    Ort Den Ort Ihrer Suche können Sie wahlweise durch den Ortsnamen oder die Postleitzahl bestimmen.
    Art Um die Art des Gastro-Angebots einzugrenzen, setzen Sie per Mausklick ein Häkchen neben den entsprechenden Begriff im Bereich „Art“. Sie können hier beliebig viele Häkchen setzen. Danach klicken Sie auf „Übernehmen“.
    Küche Unter „Küche“ können Sie eigenständig Ihre gewünschte Richtung eingeben – z.B. „italienisch“, „japanisch“, „spanisch“ etc.
    Stichworte Außerdem können Sie Ihre Suche durch eine ganze Reihe von Stichworten konkretisieren. Auch hier (Bereich „Stichworte“) können Sie beliebig viele Häkchen setzen. Klicken Sie hier ebenfalls abschließend auf den Button „Übernehmen“.


    Möchten Sie mit Ihrer Suche wieder „bei Null“ beginnen, klicken Sie einfach den Button „Alles zurücksetzen“.

    Probieren Sie die neuen Suchfunktionen einfach gleich aus!
    Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern.

Folgende Filter sind derzeit gesetzt:
Küchenrichtung: Französisch
Diese Filter entfernen und Suche wiederholen.
 

Bareiss Restaurant im Hotel Bareiss
Französisch
Baiersbronn Mitteltal

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Das kommt in sechs Varianten und mit Landbutter als Einstimmung auf Claus-Peter Lumpps '8-Gang-Menü' (175) mit 'Variation von... / mehr / Gänsestopfleber mit Kirschen; Rehrücken und Keule aus der Bareiss-Jagd mit Pfifferlingen und Mandeln; Aprikose auf Biskuit und Tahiti-Vanille'. "Jeder Gang ein Volltreffer, fern aller modernistischen Sperenzchen", skandiert "die ausgesucht illustre Gästeschar". "Gediegene Eleganz" vom Brokat bezogenen Biedermeierstuhl bis zum "eloquenten Service" unter der Regie von Thomas Brandt, der die rund 1.000 Weine "mit absoluter Fachkenntnis und Grandezza" (offene nach Tageslage) einschenkt. Ein unvergessliches Erlebnis. Ohne Reservierung? Schwierig!
 

Gasthof Krone
Französisch
Waldenbuch Zentrum

Erik Metzger, "das Küken", hat sich zum "Chef" gemausert. Und das zurecht. Die Kreativität eines Meisterkochs liegt ihm im Blut. Und so darf sich gehoben bürgerliches Publikum... / mehr / in der denkmalgeschützten Stätte auf wahre Gaumenfreuden einstellen. Aus frischen und saisonalen Produkten der Saison kreiert der junge Chefkoch mit Liebe und Phantasie Gerichte der französisch-europäischen Küche. Konfierter Saibling mit Kopfsalat, Radieschen, Gurke und Wasabi (20) lässt sich nicht nur auf der Gartenterrasse mit Schlossblick genießen. "Perfekt zubereitet" auch Maibockrücken an Sherryjus mit Erbsen, Pfifferlingen und Kartoffelmaultasche (34), "ein Gedicht" Erdbeer-Panna cotta mit sous vide gegartem Rhabarber (15). Die Weinkarte präsentiert sich umfangreich mit einer erfreulichen Auswahl an deutschen Destinationen (400, 15-25 offen) und unter "fachkundiger Beratung" durch Kinga Ozsváth und der aufmerksame, freundliche Service sorgt bei den Gästen für "rundum Wohlgefühl".
 

Sanct Peter: Restaurant Brogsitter Gourmetrestaurant
Französisch
Bad Neuenahr-Ahrweiler Walporzheim

Genuss im Ahrtal. Kultiviertes Publikum kommt zum Geschäftsessen oder "nach dem Golfen" und genießt die französisch geprägte Kochkunst. Die Menüs reichen von klassisch bis... / mehr / kreativ und spiegeln die Exklusivität der Gourmet-Küche wider. Im gediegen-vornehmen Ambiente werden 'Fjord Forelle, Kopfsalatherzen, geräuchertes Kartoffelpüree und Sauerampfer' genauso professionell serviert wie 'Wilder Steinbutt mit Lauchgemüse, Ochsenmark-Croûtons und Sauce Genovoise'. Sonderwünsche werden mit Bravour erfüllt. Dazu eine der 320 internationalen Destinationen (erfreuliche 120 offen) und der Genuss im 770 Jahre alten Gasthaus wird unvergesslich.
 

Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach
Französisch
Baiersbronn Tonbach

"Die hohe Kunst der Haute Cuisine." "Virtuoses Zusammenspiel der Aromen". "Kompositionen feinster Geschmackserlebnisse". "Unangefochten an der Spitze" agiert Küchenchef Torsten... / mehr / Michel samt "perfekter Crew". Terrine von gegrillter und marinierter Entenleber in Jurançongelee, Gebratene schottische Kaisergranaten mit Corailemulsion mariniertem grünem Spargel und Trüffelvinaigrette, Elsässer Taube an der Karkasse gegart mit eingelegtem Kohlrabi, Feigenkompott und Innereiensauce mit schwarzem Trüffel , sowie Glasierte Herzkirschen mit Sherrysud auf Zimtsablé, karamellisierte Haselnüsse und Hagebuttengelee, Holunderweineiscreme mit Sauerkirschgranite spielen die ganze Klaviatur von Tradition, Moderne und vollendeter Leichtigkeit". Unter dem imposanten Schnitzwerk der Decke saß schon alles "was Rang und Namen hat". Ohne Reservierung geht hier gar nichts. Chef Sommeliert Stéphane Gass präsentiert "souverän" eine einzigartige Selektion der besten Sitzenweine.
 

Le Moissonnier Restaurant
Französisch
Köln Agnesviertel

"Gourmet-Tempel" ohne "Chi-Chi". "Brasserie-Charme", der von senfgelben Wänden und roten Lederbänken herrührt. "Man sitzt eng": Manche finden's "kommunikativ", andere wünschen... / mehr / "mehr Ruhe". "Omnipräsent" sind der "bestens aufgelegte Chef mit Madame" und die "aufmerksamen, jungen Service-Ladies". Eric Menchon "zaubert" südfranzösische Fischsuppe mit Aioli, Croûtons (16,50), Rinderfilet vom US-Beef mit Sauce béarnaise und Stampfkartoffeln nach Art der Provence (54) und Crème brûlée und kleine Brioche mit Orangenkrokant (13). Kritischere Stimmen wundern sich über "Extra-Kosten für Brot und Butter". Wein (300, 50 offen). Es lohnt sich die aktuelle Speisekarte vorerst im Internet in Betracht zu nehmen, da die Karte sehr häufig wechselt.
 

Le Pavillon im Relais & Châteaux Dollenberg
Französisch
Bad Peterstal Bad Griesbach

Evergreen der Haute cuisine. "Da wo der Schwarzwald am traditionellsten ist" spielt Martin Herrmann die Klaviatur der französischen Küche rauf und runter. Unzählige Deckenspots... / mehr / setzen "das Dirndl-Dekolleté der Service-Damen genauso ins Licht wie die mehrreihigen Perlen der weiblichen Gäste". "Genauso wie sie sein soll", die Gänsestopfleberterrine mit Pfeffercroustillant und Sangria-Gelee (29). Als "Klassiker des Hauses" empfiehlt sich das Steinbuttfilet auf gebratenem Spargel mit Röstzwiebelsauce (39). Parfait glacé von Limetten mit Himbeeren (15). 430 Weine hat der umsichtige Stephan Meyer in der Hinterhand, "erfreulich viele" (20) auch offen.
 

Restaurant Königshof im Hotel Königshof
Französisch
München Ludwigsvorstadt

"Königlich speisen." Kandelaber, silberne Bilderrahmen, Rosengestecke. Ein "sehr nobles" Umfeld "wie auf einem Schloss". Chef de Cuisine Martin Fauster schickt seine "wohlhabende... / mehr / Klientel" auf die mit einem Michelin Stern "ausgezeichnete Genussreise". Gänseleber Terrine, Birnen-Tapioka und Rote Beete (38) ist die erste Station, Steinbutt, Kaviar, Ochsenmark, Blumenkohl und Ei (62) die nächste: "Ein Gedicht". Dessert-Stop: Bitterschokolade, Orange Noir, Salz-Erde, Himbeerkonfekt und Kakaosorbet (23). Einige der über tausend Weine (20 offen) erscheinen "überteuert". Dafür liest der "Spitzenservice" den Gästen "jeden Wunsch von den Augen ab" und dabei genießen Sie den Panoramablick auf den Karlplatz.
 

Töpferhaus im Seehotel Töpferhaus
Französisch
Alt Duvenstedt

Am Bistensee ist Oliver Pfahler der Kapitän der Küche. Er serviert "Hotelgästen und Feinspitzen on the Road" schön drapierten Hummer mit Spitzpaprika, Blumenkohl 'Polnisch',... / mehr / Estragon-Eis (28). Die Bresse-Taube mit Fichtennadeln, Entenleber, Trauben, Schwarzwurzel (39) "sehr zart". Das "ungewöhnliche Dessert Crème brûlée vom Fenchel, Pumpernickel, Minze (17) "so gut, da dürfte ruhig etwas mehr auf dem Teller sein". Einzelgerichte als Menü bestellbar 4-Gang-Menü (79) bis zu 6-Gang-Menü (109). Im reetgedeckten Idyll "bemüht sich das Team um Servicequalität" - "toll". 380 Rebensäfte (12 offene) befinden sich auf der Weinkarte. "Lauschige Terrasse."
 

Abt- und Schäferstube Der Schafhof
Französisch
Amorbach Otterbach

Das Gourmet-Restaurant im Landhotel Schafhof Amorbach. Stilvoll eingerichtet, elegant gedeckte Tische. Hier weiß man, dass nicht nur der Gaumen, sondern auch das Auge und die... / mehr / Seele auf ihre Kosten kommen. In dem gepflegten Ambiente wird dem gediegenen Gast französische Gourmet-Küche angeboten. Menüs, wie zum Beispiel Getrüffeltes Parfait von Straßburger Gänseleber im Rieslaner Auslesegelee und „Ducatenbuchtel“, Lammrücken mit Schnippelbohnen und Rosmarinjus, Orangentarte und Parfait von Ananas mit exotischem Früchtesorbet. Das zum Preis von 67 Euro. Wer es nobler will, bestellt ein 4-, 5-, oder 6-Gänge-Menü. Weinempfehlung des versierten Services trifft immer den Geschmack der Gäste.

Ergebnisse filtern

Freitextsuche

Ort

PLZ

Art

Küchenrichtung

Stichworte